Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AIRXESS GmbH, der Laden welcher Airbrush & Goaliemasken vereint wie kein zweiter!

Die jahrelange Erfahrung

im Bereich Maskenbemalungen (gegen 3000Stk!), Masken-Herstellung und die Fachkenntnisse über Maskenmaterial bei Reparaturen und Maskenservice suchen ihres gleichen. In den ersten Jahren (ab 1993) waren wir schon an der Herstellung einer Hockey Maske beteiligt und konnten so unsere ersten Erfahrungen beim Maskenbau sammeln.
Masken Bemalungen sind klar unser Zugpferd und sind in der Szene weit um den Globus bekannt.
Die "extreme-detail" Masken werden aber auch von nicht Goalies an Ausstellungen und sonstigen Events bestaunt. Natürlich war da noch mehr, aber seit 2006 konzentriert sich bei uns alles nur noch um Torhütermasken.

1993, Gründung der Einzelfirma Airxess durch Alec Voggel.
Der allererste Auftrag ist ein Rennhelm für Ralph Heiniger (Formel Ford Fahrer).

Erste bemalte maske 1993. Eine 'Giglio Mask' by Leo Giglio (ehemaliger Goalie ZS-Zunzgen-SissachErste bemalte maske 1993. Eine 'Giglio Mask' by Leo Giglio (ehemaliger Goalie ZS-Zunzgen-SissachNach zwei/drei weiteren Aufträgen steht Leo Giglio (ehemals ZS Zunzgen Sissach Torhüter) im Atelier und fragt nach einer Bemalung für seine Maske.
Die Erfolgsgeschichte ’Airxess und Goaliemasken‛ beginnt.

Leo Giglio ist nicht nur Torhüter, er stellt auch Torhüter-Masken in Kleinserie her, welche er von Grund auf selber erstellte. Die Nachfrage war verhältnismässig gross, es benötigte mehr Manpower und Alec hilft hier und dort bei der Fertigung der Masken. Auch das Beschaffen diverser Zubehörteile übernimmt Alec.

1994, Aufträge aller Art werden angenommen.

1995, die Nachfrage an Masken Bemalungen und Aufträge im grafischen Bereich übersteigt die Kapazität (Freizeit)

1996, die Auftragslage ist so hoch dass der Schritt in die Selbständigkeit erfolgt.
1. September, Wechsel zur Selbständigkeit. Aufträge, vor allem im grafischen (Digitalen) Bereich wurden ausgeführt.
Diverse ’Helfer‛ (Ivan Bläuer, Thomas Weibel...) unterstützen Alec

1998, Der Verkauf von Masken und Ersatzteile wird angegangen. Diverse Masken Marken werden angeboten. Reparaturen an Masken werden ausgeführt.

1999, Bezug des neuen Ladens an der Hauptstrasse in Sissach. Erweiterung der Maskenprodukte und Ersatzteile. Wir erhalten Aufträge von top Goalies der NLB und NLA

2002/2003, Import der Masken-Marke Stacey.  Wir nehmen Einfluss in die Produktion und erfüllen Spezialwünsche der Kunden. Neue Bedürfnisse werden erkannt und wir stehen als Berater zur Seite!

2004, Umzug nach Bern. Redesign des Airxess Logos.
Alec, ehemaliger Automechaniker/Rennmechaniker diverser Rennwagen (Renault 5 Cup, Porsche Cup, Formel Ford, von 1989 bis 1997) und Automobilfan lässt die damalige Zeit
einfliessen. Nicht nur beim Logo (Anlehnung an einen Tourenzähler), mehr unter 2007/2008
Absetzung der Marke Stacey. Diverse Probleme in der Produktion konnten nicht zufriedenstellend gelöst werden.

2005, Daniel ’Dan the Man‛ Bongni, als Kunde schon bekannt, steigt bei Airxess ein, hilft Alec bei diversen Arbeiten.

Modell Tornado Proton by AlecModell Tornado Proton by Alec2007/2008, Start unserer eigenen Goaliemasken Produktion. Mit unserer langjähriger Erfahrung, welche wir in all den Jahren sammeln konnten, ist es an der Zeit den Markt aufzumischen, dies als einziger Hersteller der Schweiz!

Wir stellen Custom Made, also handgefertigte Masken-Einzelstücke her, die Tornado Modelle.
Alec ist verantwortlich für das ganze Konzept, den Formenbau (Formgebung, modellieren) und auch die Zubehörteile welche er selber herstellt und herstellen lässt.
Die Tests waren erfolgreich, die Produktion der Tornado Modelle startet.
Der Markenname Tornado und die Modell-Bezeichnung Proton kommt auch wieder aus dem Automobilbereich.
Durch die Zusammenarbeit mit TFS Tuned for Sports, können wir gleich in den obersten Ligen einsteigen und feiern schon die ersten Erfolge!

2009, Jonas Hiller möchte seine Maskenmarke wechseln, und wechselt zu uns.
An der Formgebung der neuen, für sich massgeschneiderten Maske möchte er Anteil haben. Er kennt unsere Qualitäten, weiss von unserer langjährigen Masken Erfahrung (seit 1993) und geniesst den Airxess Service seit 2003.
Mit ihm entseht die erste in der Schweiz gefertigte, für die NHL zugelassene Goaliemaske, welche er dann auch gleich in der NHL spielt!
Ein Meilenstein für die Schweizer Goaliemasken Geschichte.

2010 ein Evolutionsmodell, die Tornado Hiller Edition EVO I, entsteht.
Es ist DIE Herausforderung. Auch dieses Modell spielt Jonas Hiller zur Zeit (Oktober-2010) in der NHL.

2010 Juli, die Produktion wird erweitert. In Kanada lassen wir die Hurricane  GTO fertigen.

2011 Januar, wir liefern Tornado Masken auch ins Ausland und reisen in die USA für einen Vertriebspartner. Dieser liefert Jonas Hiller die Marke KOHO, welche wir nun auch importieren.

2011 April, HC Davos ist Schweizermeister NLA 2010/2011. Alle drei Goalies, Leonardo Genoni, Remo Giovannini und Janick Schwendener, wie auch der Meistergoalie in der NLB, spielen unsere Masken mit Design!
Ein Highlight dieser Saison.

2011 Juli, Marco Streit, nach wie vor Profi-Torhüter in der Schweizer NLA, verstärkt unser Team im Bereich Airbrush und Koho-Material-Verkauf!

2012 Januar, RXS heisst die neue Masken Linie und beinhaltet eine Kinder Maske,

2012 Oktober, die Kindermasken stehen nach vielen Tests bereit für den Verkauf

2013 März, wir stellen intern um und beginnen mit der Produktion der kompletten RXS Masken. Die Modelle werden gegenüber der ursprünglichen Form leicht verändert. Die Mercury wird vor allem tiefer. Bei der Daytona wird das Kinnteil so verändert, dass die Proportionen stimmen.

Wir lassen nun neue Erkentnisse in Sachen Material direkt einfliessen, bleiben bei den Materialien Kohlefaser und Aramid, verwenden aber komplett andere Webarten und Faserstärken, und ergänzen diese durch eine neue Faser, welche wir nur bei der ersten, äussersten Schicht verwenden.

2013 September, der Verkauf der RXS Masken ist ein riesen Erfolg. Der Namenswechsel von Tornado zu RXS brachte keinen Einbruch, wie von diversen Seiten vermutet, im Gegenteil.
Mit Reto Berra, ein langjähriger Kunde, tragen schon zwei Goalies unsere Masken in der top League NHL!

2014 März, ein weiteres Highlight: wir sind mit drei unserer RXS Masken und Designs an den Olympischen Spielen in Sotchi dabei! Auch diesmal werden die extrem detailreichen Designs in den Medien besprochen.
Der Internationale Markt wird angegangen, wir öffnen die Grenzen.

2015 Februar, der Verkauf der RXS Masken ist so hoch, wir müssen dies etwas bremsen damit die Lieferzeiten nicht weiter steigen. Einen Masken-Verkaufsstop an Neukunden wird eingeführt!
Pascal Stegmann verstärkt das Team in der Produktion und Maskenvorbereitung.

2015 November, wir erstellen für einen Kunden eine Retro Maske nach Mass her. Diese soll auch spielbar sein!

2016 Februar, Rückblickend war 2015 'das beste' Jahr seit bestehen!
trotz der Einführung des Masken Verkaufsstop an Neukunden vor einem Jahr, ist unser Output extrem hoch.
Wir halten an dem Neukunden-Stop fest, können aber vereinzelt neue Kunden annehmen.
Der Prototyp der Retromaske ist fertig und passt dem Kunden perfekt. Eine top Leistung vom ganzen Team.

Fortsetzung folgt...